Archiv der Kategorie: Diskussion

Urheberrecht

Ich bit­te um Be­ach­tung: Wer sich an die­sen Bei­trä­gen be­dient, um sie – ob ori­gi­nal oder in ab­ge­wan­del­ter Form – als ei­ge­ne Er­kennt­nis­se wei­ter zu ver­wen­den, han­delt nicht nur un­fair, son­dern er be­geht ei­nen Verstoß/Verstöße ge­gen das Urheberrecht.

Veröffentlicht unter Diskussion | Kommentare deaktiviert für Urheberrecht

Emanzipation der Juden in Preußen. … und Clausewitz? Teil I

Aus­zug der ost­preu­ßi­schen Land­wehr nach der Ein­seg­nung in ei­ner Kir­che in Kö­nigs­berg 1813 Wir se­hen hier ein Ge­mäl­de des deut­schen Ma­lers Gus­tav Graf (∗14. De­zem­ber 1821 in Kö­nigs­berg; †6. Ja­nu­ar 1895 in Ber­lin) aus dem Jah­re 1860 mit dem Ti­tel »Aus­zug der ost­preu­ßi­schen Land­wehr … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht unter Diskussion | Schreib einen Kommentar

Emanzipation der Juden in Preußen . ….. und Clausewitz? Teil II

Nach der un­glück­li­chen Kam­pa­gne Preu­ßens 1806 und der dar­auf fol­gen­den Ge­fan­gen­schaft in Frank­reich, die Clau­se­witz zu­sam­men mit dem Prin­zen Au­gust von Preu­ßen als des­sen Ad­ju­tant an­trat, be­gann ein sehr be­deu­ten­der Le­bens­ab­schnitt für ihn. Die Jah­re 1807 bis 1812 hat­ten we­sent­li­chen … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht unter Diskussion | Schreib einen Kommentar

Emanzipation der Juden in Preußen. … und Clausewitz? Teil III

Das da­ma­li­ge preu­ßi­sche Of­fi­zier­korps, dem der Va­ter Clau­se­witz und Carl Phil­lip so­wie zwei sei­ner Brü­der dann selbst an­ge­hör­ten, un­ter­lag zwei­fels­oh­ne dem »Es­prit de Corps«. Un­ab­hän­gig vom ei­ge­nen Stel­len­wer­tes in der Hier­ar­chie ver­stan­den sich die­se Of­fi­zie­re als »Män­ner von Eh­re«. Die Ge­burt … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht unter Diskussion | Schreib einen Kommentar

Emanzipation der Juden in Preußen. … und Clausewitz? Teil IV

Die Zeit des Be­su­ches der Kriegs­schu­le bis hin zum Er­leb­nis der Nie­der­la­ge im Krieg von 1806 war ge­prägt durch um­fang­rei­che Stu­di­en ver­schie­de­ner Be­rei­che der Ge­schichts­li­te­ra­tur, Kriegs­ge­schich­te und Phi­lo­so­phie so­wie Fra­gen der Kul­tur. »(…) In sei­nen frü­hen Schrif­ten fin­den sich Hin­wei­se auf … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht unter Diskussion | Schreib einen Kommentar

Emanzipation der Juden in Preußen. … und Clausewitz? Teil V

Zur öko­no­misch be­grün­de­ten Ju­den­feind­schaft Seit dem Mit­tel­al­ter leb­ten die Ju­den in Eu­ro­pa und so­mit auch in Preu­ßen in ei­ner auf­ok­troy­ier­ten Be­rufs­struk­tur, die sie aus hand­werk­li­chen Zünf­ten aus­schloss, ih­nen Grund­be­sitz ver­wehr­te und den Zu­gang zum Mi­li­tär und Staats­dienst aus­schloss. Wei­ter oben wur­de … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht unter Diskussion | Schreib einen Kommentar

Emanzipation der Juden in Preußen. … und Clausewitz? Teil VI

Zur »ras­sis­tisch mo­ti­vier­ten Ju­den­feind­schaft« Be­reits im ers­ten Teil un­se­rer Be­trach­tung er­wähn­ten wir: »(…) Das Ban­ner „Li­ber­té, Ega­li­té, Fra­ter­ni­té“ wirk­te auch in Preu­ßen auf das Be­wusst­sein, für glei­che Rech­te und Pflich­ten al­ler Bür­ger des Lan­des ein­zu­tre­ten. (…)« In Preu­ßen wirk­te die­ser Im­puls in viel­fäl­ti­ger … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht unter Diskussion | Schreib einen Kommentar

Emanzipation der Juden in Preußen. … und Clausewitz? Teil VII

Die Chris­t­­lich-Deu­t­­sche Tisch­ge­sell­schaft – Die frü­he Form ei­ner in­­­tel­­le­k­­tu­ell-po­­li­­tisch ver­bräm­ten Ver­ei­ni­gung mit ju­den­feind­li­chen Fa­cet­ten. Über den Jah­res­wech­sel 1809 zu 1810 kehr­te der Preu­ßi­sche Hof wie­der nach Ber­lin zu­rück. Mit im Ge­fol­ge Ca­pi­tai­ne und Bü­ro­chef Scharn­horsts, Carl von Clau­se­witz. Die Chan­cen … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht unter Diskussion | Schreib einen Kommentar

Emanzipation der Juden in Preußen. … und Clausewitz? Teil VIII

Hein­rich von Kleist, Dich­ter und ge­we­se­ner Lieu­ten­ant der preu­ßi­schen Ar­mee, schreibt: »(…) Die Je­nen­si­sche An­fein­dung wür­de be­lang­los sein, wä­re sie nicht ei­ne Be­­gleit- oder Fol­ge­er­schei­nung von Vor­gän­gen, die im Som­mer 1811 in Ber­lin sich ab­spiel­ten und al­le Welt ei­ne Zeit­lang un­ter­hiel­ten. … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht unter Diskussion | Schreib einen Kommentar

Emanzipation der Juden in Preußen. … und Clausewitz? Teil IX

Das Preu­ßi­sche Of­fi­ziers­korps am An­fang des 19. Jahr­hun­derts war mehr­heit­lich noch ge­prägt von der fri­de­ri­zia­ni­schen Zeit. Dass sich die­ser Stand mit den re­vo­lu­tio­nä­ren Ver­än­de­run­gen im Staats­we­sen Preu­ßens mehr als schwer tat, liegt in der Lo­gik der Din­ge. Die Fol­gen des Ok­to­ber­edikts … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht unter Diskussion | Schreib einen Kommentar

Emanzipation der Juden in Preußen. … und Clausewitz? Teil X

Wir schrei­ben das Jahr 1812. Carl von Clau­se­witz hat­te im März den Ent­schluss ge­fasst, die preu­ßi­sche Ar­mee zu ver­las­sen und in rus­si­sche Diens­te zu tre­ten. Ei­ni­ge Wo­chen vor die­sem mu­ti­gen Schritt hat­te er sei­ne »Be­kennt­nis­schrift« – wir ver­wie­sen be­reits dar­auf … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht unter Diskussion | 2 Kommentare

Emanzipation der Juden in Preußen. … und Clausewitz? Teil XI

Die pa­trio­ti­sche Stim­mung im Jahr 1813 er­fass­te vie­le Ju­den in Preu­ßen, die nun zur Fah­ne eil­ten. Sie dach­ten, dass ih­re Sa­che zum Durch­bruch ge­langt war. Ge­mäß des § 16 des wei­ter oben ge­schil­der­ten »Eman­zi­pa­ti­ons­edikts« heg­te nie­mand mehr Zwei­fel an der Mi­li­tär­pflicht … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht unter Diskussion | Schreib einen Kommentar

Emanzipation der Juden in Preußen. … und Clausewitz? Teil XII

Die Na­tio­nal­be­we­gung, ge­rich­tet ge­gen die na­po­leo­ni­sche He­ge­mo­ni­al­macht, hat­te wei­te Tei­le Eu­ro­pas, hier vor al­lem Preu­ßen, po­li­tisch, mi­li­tä­risch, öko­no­misch, re­li­gi­ös und na­tür­lich auch geis­tig in ei­ne nie zu­vor ge­se­he­ne Be­we­gung ge­bracht. Der Kampf der Ele­men­te des for­mel­len Fort­schrit­tes, ge­bracht durch die … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht unter Diskussion | Schreib einen Kommentar

Emanzipation der Juden in Preußen. … und Clausewitz? Teil XIII

Der 2. Pa­ri­ser Frie­den mit dem De­­fi­­ni­­tiv-Trac­­tat, am 20. No­vem­ber 1815 zwi­schen dem Kai­ser von Ös­ter­reich und sei­nen Al­li­ier­ten, dem Za­ren von Russ­land, dem Kö­nig von Preu­ßen und dem Kö­nig von Frank­reich ab­ge­schlos­sen, setz­te den end­gül­ti­gen Schluss­punkt hin­ter die sechs eu­ro­päi­schen … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht unter Diskussion | Schreib einen Kommentar

Emanzipation der Juden in Preußen. … und Clausewitz? Teil XIV

Bru­no Col­son legt dar, dass Clau­se­witz be­reits 1804 Ma­chia­vel­lis »Re­den über Ti­tus Livius´erste De­ka­de« ge­le­sen hat­te. »(…) Er be­wun­der­te die Be­to­nung der Rea­li­tät der Macht durch die­sen, und wahr­schein­lich ent­wi­ckel­te er sei­ne Über­le­gun­gen über die en­gen Ver­bin­dun­gen zwi­schen Krieg und Po­li­tik erst … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht unter Diskussion | Schreib einen Kommentar

Emanzipation der Juden in Preußen. … und Clausewitz? Teil XV

Mit Be­en­di­gung des letz­ten Krie­ges ge­gen Na­po­le­on wuchs ei­ne sgg. Ur­bur­schen­schaft auf, die sich am 12. Ju­ni 1815, drei Ta­ge vor dem En­de der Schlacht von Wa­ter­loo am 18. Ju­ni des Jah­res, in Je­na ma­ni­fes­tier­te. Die von den Schlacht­fel­dern Eu­ro­pas … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht unter Diskussion | Schreib einen Kommentar

Emanzipation der Juden in Preußen. … und Clausewitz? Teil XVI

Vor der Be­ur­tei­lung die­ser Fra­ge be­trach­ten wir noch ein­mal die Rol­le der Ju­den in Preu­ßen in der Pe­ri­ode der Be­frei­ungs­krie­ge, in der sich so et­was wie »Staats­bür­ger­tum« her­aus­ge­bil­det hat­te. Auch der Stand der Ju­den im Heer nach 1815 in der Nach­kriegspe­ri­ode … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht unter Diskussion | Schreib einen Kommentar

Emanzipation der Juden in Preußen. … und Clausewitz? Teil XVII

Die Schlach­ten wa­ren ge­schla­gen. Das »Un­ge­heu­er« Na­po­lé­on Bo­na­par­te saß auf der In­sel St. He­le­na – fünf­ein­halb Jah­re auf sei­nen Tod am 5. Mai 1821 war­tend – fest ver­bannt im »Long­wood House«, un­ter stän­di­ger stren­ger Be­wa­chung des In­sel­gou­ver­neurs Hud­son Lo­we (∗1769; †1844) … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht unter Diskussion | Schreib einen Kommentar

Anlage 1: Die Kriegsartikel

Kriegs­ar­ti­kel für die Un­­­ter-Of­­fi­­zie­­re und ge­mei­nen Sol­da­ten. Kö­nigs­berg, den 3tn Au­gust 1808. Ge­druckt bei Ge­org De­cker. Kö­nigl. Geh. Ober-Hof­buch­dru­cker Un­mit­tel­ba­rer Be­stand­teil der preu­ßi­schen Hee­res­re­form von 1807 bis 1814 war die Neu­fas­sung der Kriegs­ar­ti­kel. Der Kö­nig von Preu­ßen hat­te ver­fügt, die … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht unter Diskussion | Schreib einen Kommentar

Anlage 2: Die Vereidigung des jüdischen medizinischen Personals des preußische Heeres

Aus­zug aus den Vor­schrif­ten über die Ver­ei­di­gung jü­di­schen Mi­li­tärs. (Vergl. Die Frü­he­ren und Ge­gen­wär­ti­gen Ver­hält­nis­se der Ju­den in den sämmt­li­chen Lan­dest­hei­len des Preu­ßi­schen Staa­tes, Hg. Lud­wig von Rön­ne, Hein­rich Si­mon. Bres­lau 1843, S. 104 bis 104)

Veröffentlicht unter Diskussion | Schreib einen Kommentar

Emanzipation der Juden in Preußen. … und Clausewitz? Teil XVIII

Die Be­stre­bun­gen der Re­for­mer – zu de­nen Clau­se­witz ge­hör­te –, den Preu­ßen ei­ne Ver­fas­sung zu ge­ben und die Mi­li­tär­re­form vor­an­zu­trei­ben, wa­ren ge­schei­tert. Die Fol­ge des­sen wa­ren po­li­ti­sche Tur­bu­len­zen, die sich weit bis nach dem Ab­le­ben Clausewitz´hinzogen. His­to­ri­ker be­zeich­nen die­se Er­schei­nun­gen … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht unter Diskussion | Schreib einen Kommentar

Emanzipation der Juden in Preußen. … und Clausewitz? Teil XIX

Die nach 1815 of­fen­sicht­lich er­folg­los ver­lau­fen­de Eman­zi­pa­ti­on der Ju­den in Preu­ßen führ­te na­he­zu zwangs­läu­fig zu ei­ner Iden­ti­täts­kri­se, die so­wohl die christ­li­chen als auch die jü­di­schen Bür­ger Preu­ßens be­traf. Aus­lö­ser des­sen wa­ren vor­ran­gig die wirt­schaft­li­chen Pro­ble­me der über­wie­gen­den Mehr­heit des Vol­kes … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht unter Diskussion | 2 Kommentare

Epilog

An den Säu­len des »Arc de Triom­phe de l’Étoile« in Pa­ris fin­den wir die Na­men zwei der be­rühm­tes­ten fran­zö­si­schen Of­fi­zie­re der na­po­léo­ni­schen Gran­de Ar­mée. Ver­ewigt sind dort Bri­ga­dier Gé­né­ral Ba­ron Marc-Jean-Fran­­çoia-Jé­­rô­­me Wolf­fe (*1776; †1848) und Gé­né­ral Hen­ri Rott­embourg (*1769; †1857). (Vergl. … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht unter Diskussion | Schreib einen Kommentar

Die „Unsichtbaren“ – hybride Kriege im 21. Jahrhundert … und Clausewitz? Teil I

Die „Un­sicht­ba­ren“ – hy­bri­de Krie­ge im 21. Jahr­hun­dert … und Clau­se­witz? Dipl.-Mil. Oberst­leut­nant a. D. NVA Klaus-Die­­ter Krug In den ers­ten bei­den De­ka­den des 21. Jahr­hun­derts wer­den wir Zeu­gen ei­ner deut­li­chen In­ten­si­vie­rung ei­nes Phä­no­mens diffu­ser, dunk­ler und schein­bar un­be­kann­ter Me­tho­den der … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht unter Diskussion | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Die „Unsichtbaren“ – hybride Kriege im 21. Jahrhundert … und Clausewitz? Teil II

Fort­set­zung Der Be­griff „Ope­ra­ti­on“ oder „Ope­ra­ti­ons­plan“ taucht im Schrift­tum Clau­se­witz´ be­reits im Jah­re 1804 in sei­ner Schrift „Stra­te­gie“2 auf. Sehr früh er­kennt Clau­se­witz die be­deu­ten­de Rol­le ei­nes „Ope­ra­ti­ons­pla­nes“ und da­mit ope­ra­ti­ven Han­delns. Un­ter 11. Ope­ra­ti­ons­plan, Punkt 3., führt Clau­se­witz dort aus, … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht unter Diskussion | Schreib einen Kommentar

Die „Unsichtbaren“ – hybride Kriege im 21. Jahrhundert … und Clausewitz? Teil III

Fort­set­zung Be­mer­kens­wer­terwei­se lief die­se Ope­ra­ti­on oh­ne Schuss­wech­sel und Ver­lus­te bei­der Sei­ten ab. Je­doch der Tod ei­nes ukrai­nischen Fähn­richs am 18. März 2014 wur­de durch ei­nen „un­bekannten“ Scharf­schüt­zen ver­ur­sacht. Wir er­ken­nen hier die Leh­ren Sun­zis aus „Die Kunst des Krie­ges“, ge­schrie­ben … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht unter Diskussion | Schreib einen Kommentar

Die „Unsichtbaren“ – hybride Kriege im 21. Jahrhundert … und Clausewitz? Teil IV

Fort­set­zung Clau­se­witz ex­em­pli­fi­ziert in sei­ner Schrift „Die wich­ti­gen Grund­sät­ze des Krieg­füh­rens“: „…un­ter III. Stra­te­gie, IV. Über die Be­fol­gung der ge­ge­be­nen Grund­sät­ze im Krie­ge“11 ei­ne Rei­he von Wir­kungs­fak­to­ren. „Die Ur­sa­chen die­ser Frik­tio­nen er­schöp­fend auf­zu­zäh­len, ist viel­leicht nicht mög­lich, aber die haupt­säch­lichs­ten … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht unter Diskussion | Schreib einen Kommentar

Die „Unsichtbaren“ – hybride Kriege im 21. Jahrhundert … und Clausewitz? Teil V

Fort­set­zung Zwei­fels­oh­ne wir­ken sich die rea­len Ver­lus­te auf die Mo­ral der bei­den Sei­ten aus, was dem Le­ser ver­ständ­lich sein wird. Letzt­end­lich kom­men wir in der Be­trach­tung des The­mas zum Kern der Clau­se­witz­chen Kriegs­theo­rie, die na­tür­lich auch bei der Ana­ly­se des … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht unter Diskussion | Schreib einen Kommentar

Die „Unsichtbaren“ – hybride Kriege im 21. Jahrhundert … und Clausewitz? Teil VI

Fort­set­zung Wie ver­hee­rend sich im asymme­tri­schen Krieg ei­ne un­kla­re Nach­rich­ten­la­ge aus­wir­ken kann, sa­hen wir vor 10 Jah­ren, am 04. Sep­tem­ber 2009, na­he dem afghani­schen Kun­dus. Der Trup­pen­kom­man­deur des da­ma­li­gen BW-Kon­­tin­­gen­­tes ließ ei­nen Luft­schlag auf zwei Tank­fahr­zeu­ge füh­ren, die zu­vor durch die Ta­li­ban … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht unter Diskussion | Schreib einen Kommentar

Die „Unsichtbaren“ – hybride Kriege im 21. Jahrhundert … und Clausewitz? Teil VII

Fort­set­zung Wie ver­hee­rend sich im asymme­tri­schen Krieg ei­ne un­kla­re Nach­rich­ten­la­ge aus­wir­ken kann, sa­hen wir vor 10 Jah­ren, am 04. Sep­tem­ber 2009, na­he dem afghani­schen Kun­dus. Der Trup­pen­kom­man­deur des da­ma­li­gen BW-Kon­­tin­­gen­­tes ließ ei­nen Luft­schlag auf zwei Tank­fahr­zeu­ge füh­ren, die zu­vor durch die Ta­li­ban … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht unter Diskussion | Schreib einen Kommentar

Die „Unsichtbaren“ – hybride Kriege im 21. Jahrhundert … und Clausewitz? Teil VIII

Fort­set­zung Fa­zit Bei der Be­trach­tung des Phä­no­mens „hy­bri­der Krieg“ kom­men wir na­tür­lich auf Clau­se­witz zu­rück und neh­men im­mer wie­der zur Kennt­nis: „So se­hen wir al­so, daß der Krieg nicht bloß ein po­li­ti­scher Akt, son­dern ein wah­res po­li­ti­sches In­stru­ment ist, ei­ne … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht unter Diskussion | Schreib einen Kommentar